Beauty-Tipps

Veröffentlicht auf von crazzybarbie.over-blog.de

Haarpflege im Winter

Kälte, Nässe und Wind setzen auch dem Haar im Winter zu. Damit die Bad-Hair-Days nicht zum Dauerzustand werden, solltest du alles vermeiden, was deine Haare noch mehr stresst

Trockene Luft lässt schnell die Haare zu Berge stehen. Dagegen helfen antistatisch wirkende Shampoos und spezielle Antistatik-SpraysWasserabweisende Haarsprays überziehen jedes Haar mit einer feinen Schutzschicht und halten die Frisur länger in Form.

Haare mit lauwarmen Wasser und milden Shampoo waschen. Einmal pro Woche eineIntensivkur verwenden. 

Heißes Föhnen trocknet die Kopfhaut aus und macht die Haare noch spröder. Besser langsam trocknen lassen und mit einem schützenden Föhnspray (z.B. Hydro Style Föhn-Spray von Wella, ca. 3 Euro) einsprühen.

Weil gerade die empfindlichen Spitzen im Winter durch die ständige Reibung an Wollpulli und Schal schneller kaputt gehen, solltest du sie regelmäßig mit etwas Olivenöl einreiben – und öfter beim Friseur nachschneiden lassen.

 

      

Küsschen eure

                   CrazzyBarbie<333.

 

Kommentiere diesen Post