Beauty-Tipps

Veröffentlicht auf von crazzybarbie.over-blog.de

Streicheleinheiten für Winter-Haare

 

 
Wascht eure Haare immer mit nur lauwarmem Wasser und benutzt milde Shampoos, die Feuchtigkeit spenden. Und: Eine haselnussgroße Portion Shampoo reicht völlig aus.  Zuviel  Pflege belastet die Haare unnötig und lässt sie stumpf und kraftlos aussehen. Haare nach dem Shampoonieren immer gründlich auswaschen, denn chemische Rückstände lassen eure Haar glanzlos erscheinen.
 
Rubbelt
 eure Haare niemals wild mit dem Handtuch trocken. Sanftes Drücken reicht völlig aus, weil Haare gerade im feuchten Zustand besonders empfindlich sind. Das Gleiche gilt für das Kämmen. Entwirrt  eure Haar zunächst vorsichtig mit den Fingern, Ziehen und Zerren kann die Struktur schädigen
.

 

Föhnt eurer Winter-Haar so selten wie nötig und lasst es stattdessen an der Luft trocken. Da dies nicht immer möglich ist, müssen wir dennoch hin und wieder zum Föhn greifen. Stellt euren  Haartrockner stets auf die niedrigste Stufe ein und achtet  auf einen Mindestabstand von 20 Zentimetern zwischen dem heißen Gerät und eurem Haar. Geht  im Winter niemals mit nassen Haaren aus dem Haus! Zum einen werdet ihr euch  mit großer Wahrscheinlichkeit erkälten, zum anderen schadet die kalte Luft feuchtem Haar. 

 

 

 

Küsschen eure CrazzyBarbie

 

 

 


Kommentiere diesen Post